Baby Sprint – VSS Rennen am Rosskopf

Am gestrigen Sonntag fand am Rosskopf das erste VSS SL Rennen im heurigen Jahr statt. Eva Sophia Blasbichler konnte mit dem 4. Platz an die Erfolge des letzten Jahres anschließen. Auch alle anderen Athleten haben um gute Platzierungen gekämpft, doch so ganz wollte es nicht reichen. Bester der Jungen war in seiner Kategorie Hannes Tscholl mit Platz 12.

Hier zu: Meinung einiger Athletinnen 

Grand Prix Raiffeisen am 30.12.17

Beim Nachtslalom in Deutschnofen war der WSV mit 7 Athleten am Start. Ein hervorragendes Ergebnis erzielte dabei Kassian Kastlunger. Bei seinem Comeback mit vorletzter Nummer am Start, preschte er auf einer ruppigen Piste auf dem 12 Rang. Im zweiten Durchgang konnte er sich erneut verbessern und schloss mit Gesamtplatz 11 ab.

In den nächsten Wochen wird intensiv Super G trainiert um top vorbereitet für den Landescup in Olang zu sein.

Grand Prix: Rennauftakt Raiffeisen 16.-17.12.17

Nicht viel zu holen gab es für unsere Athleten, bei den beiden Auftaktrennen der GP Raiffeisen Rennserie 2017/2018, Riesentorlauf am Karerpass und Slalom in Ratschings. Obwohl stellenweise gute Passagen gefahren wurden,  konnte keiner der Athleten eine Top-Platzierung einfahren. Wahrscheinlich war die Nervosität beim Auftaktrennen noch zu groß.

Nun gilt es die Trainingswoche voll auszunutzen um am Samstag beim Landescup in besserer Form zu sein.

Kinder-Aufbaugruppe

Bald geht’s los! Ob Anfänger, leicht Fortgeschritten oder schon ein richtig kleiner Rennfahrer: bei uns kannst du schnell lernen, wie man auf seinen Brettln Spaß haben kann und mit perfekter Technik auch noch schnelle Zeiten fährt. Mach mit!

Nähere Infos unter ski@wsvbrixen.it

 

Start mit allen Trainingsgruppen

 

Am Freitag, den 8. Dezember starten wir mit allen Trainingsgruppen. Kinder, kleine und große Athleten sowie unsere Top-Trainer freuen sich schon darauf.

Zu den Trainingsgruppen gehören:

– Aufbaugruppe

– Super Baby Jahrgang 2010 und jünger

– Baby Sprint Jahrgang 2006 – 2009

– Die Trainingsgruppe Grand Prix, Jahrgang 2005 und älter, trainiert mit den anderen Eisacktaler Skiclubs im Trainingszentrum Eisacktal

 

Neu: unsere Freizeitgruppe der Ex-Athleten (komplett voll)

Exklusiv für alle skibegeisterten Damen: mittwochs von 9.00 Uhr bis 11.00 Uhr Damentraining (mind. 6)

 

Weitere Infos unter ski@wsvbrixen.it

 

Super Baby und Baby Sprint mit Gletschertraining begonnen

Unter zahlreicher Teilnahme hat mit Anfang Oktober das Gletschertraining begonnen. Die tollen Schneeverhältnisse und das traumhafte Wetter haben das ihre dazugetan. Die vielen kleinen Athleten feilen unter kompetenter Anleitung und hohem Spaßfaktor durch die Trainer an ihrer Technik und bereiten sich auf die ersten Rennen im Winter vor… Und natürlich freuen sie schon darauf, bald ihren Eltern „um die Ohren zu fahren“ 😉

Auftaktveranstaltung der Gruppen Super Baby und Baby Sprint

Kürzlich hat unter zahlreicher Teilnahme vieler skibegeisterter Kinder, kleiner und großer Athleten und deren Eltern die Auftaktveranstaltung für die Trainingssaison 2017/2018 stattgefunden. Informiert wurde seitens des neuen Vorstandes und der Trainer über mögliche Gruppeneinteilung, Trainingskalender, Ausrüstung etc.

Wer nicht mit dabei sein konnte, ist gerne eingeladen sich über ski@wsvbrixen.it die neuesten Informationen und das Anmeldeformular einzuholen.

Auch so viel sei gesagt: Das Trockentraining hat schon begonnen und wir laden die Jahrgänge 2006 und jünger gerne ein, sich schon konditionell auf den Winter vorzubereiten. Treffpunkt jeden Freitag bis Anfang Dezember von 16.45 Uhr bis 18.00 Uhr in der Halle des Realgymnasium.

Sportliche Grüße aus dem WSV

 

 

 

 

TZ Eisacktal Abschlussfeier – Ergebnisse

Am Samstag, 1. April fand die gemeinsame Abschlussfeier des TZ Eisacktal auf der Plosehütte statt.

Im Riesentorlauf mit einigen Sprungelemente durften sich die Athleten des Trainingszentrum, sowie alle Super Baby und VSS Gruppen der sieben Vereine auch mit den Eltern und Trainern messen. Wärend für einige Mamis die Sprungelemente etwas zu heftig waren und kurzerhand der Kurssetzer bestochen wurde, diese doch zu entfernen, steigerten Maxi und Noah die Schwierigkeit und gingen mit nur einem Ski ins Rennen. Schauderhaftes erlebten wir in den Kategorien der Trainer: Twintips, Snowblades, Schaumskis und Monoskis wurden aus den Kellern hervorgekramt und in Lederhosen und Vintage Look zur Schau getragen. Anschließend waren alle Teilnehmer zur Pasta Party auf die Plosehütte geladen, wo gemeinsam der Abschluss er heurigen Wintersaison gefeiert wurden.

Download Ergebnisse

VSS Raiffeisen – Gitschberg 10.01

Am heutigen Sonntag fand das erste VSS Raiffeisen Rennen der Zone 3 am Gitschberg statt. Für den Slalom, welcher bei wechselhaften Sichtverhältnissen aber bestens präparierter Piste waren 20 Athleten des WSV gemeldet.

Unsere jüngste Verena Wachtler (2008) erreichte in der Kategorie U8 Rang 9 bei ihrem ersten Rennen. In der Kategorie U10 kam Eva Sophia Blasbichler (2006) auf Platz 2, Siller Julia (2007) auf Rang 8. Ansonsten gab es leider keine weitere Top 10 Platzierung.

Erfreulich ist der  3. Platz in der Mannschaftswertung, hinter einem überragenden SC Gröden und dem SC Gossensass. Die Punkte dafür sammelten Eva Sophia Blasbichler, Julia Siller, Hannes Tscholl, Gabriel Lanz, Lia Obexer, Simon Blasbichler und Kassian Kastlunger.

 

Nachträglich wurde das Ergebniss der Manschaftswertung korrigiert, und die Punkte der Super Baby Kategorien hinzugefügt. Dadurch fällt der WSV auf den 5. Rang zurück, was umso mehr Ansporn ist beim nächsten Rennen mehr auf Angriff zu fahren.

Grand Prix Raiffeisen – Deutschnofen 02.01, Gröden 06.01

Unsere Athleten 6 Gran Prix Athleten trainieren heuer wieder mit der Trainingsgemeinschaft, welche sich aus den Vereinen WSV Brixen, ASC Plose, ASV Feldthurns, ASV Lüsen und SC Fana zusammensetzt. Nach vielen Trainingstagen auf Gletscher und Plose sowie mehreren Rennverschiebungen starteten unsere Gran Prix Athleten am 02.01.2016 endlich mit einem Nachttorlauf in Deutschnofen in die neue Saison. Während der Weihnachtsfeiertage holten wir uns den letzten Feinschliff in der Skiarena Maders in Feldthurns, wo wir optimale Trainingsbedingungen vorfanden.

Das Rennen verlief aus WSV-Sicht aber leider nicht nach Plan. Messner Dominik schied nach gutem 1. Durchgang im 2. Lauf aus, Kastlunger Jakob kam im ersten Lauf zu Fall. Kerer Philipp und Obwexer Jonas jedoch kämpften sich bei ihrem 1. Grand Prix-Rennen wacker ins Ziel und verfehlten nur knapp die Punkteränge.

Am 06.01.2016 fand bereits das nächste Slalom in Gröden statt. Diesmal waren nur drei WSV Athleten am Start. Messner Dominik belegte nach einem fehlerhaften 1.Lauf den 13. Rang und Kastlunger Jakob wurde 22. Obwexer Jonas kam leider zu Sturz und belegte den 34. Rang.