Neuer Vereinsbus für den WSV Brixen

 1. Februar 2019: Pünktlich mit dem vielen Neuschnee wurde dem WSV Brixen durch die Südtiroler Sparkassenstiftung offiziell der Schlüssel für den neuen Vereinsbus überreicht. Der neu gewählte Präsident des WSV, Stefan Barbieri, bedankte sich zu allererst bei der Stiftung Sparkasse für die großzügige Spende. Er wies in seinen Grußworten auch darauf hin, dass die Sektion Ski knapp 60 aktive Athleten habe, die mehrmals wöchentlich Dank vieler Unterstützer und Freiwilliger zu den Trainings bzw. Rennen gebracht werden. Gemeinsam mit dem Leiter der Sektion Ski Wolfgang Meraner bedankte er sich bei den Fahrern Giuseppe Marras und Pietro Speranza, die seit über 15 Jahren die kleinen und großen Athleten chauffieren und betreuen. Auch Andreas Jungmann, Gemeindeassessor für Sport, betonte, die Wichtigkeit des Vereinswesens und Ehrenamt für die Stadt Brixen. Sie fördern das Zusammenleben und bringen in diesem Fall Stadt und Berg näher. Thomas Demetz, Vorstandsmitglied der Stiftung, unterstrich bei der Schlüsselübergabe, dass es Ziel der Sparkassenstiftung sei, die Vereine und damit die jungen Athleten zu unterstützen, ihren sportlichen Träumen folgen zu können bzw. sie zu verwirklichen. Abschließend nahm Dekan Albert Pixner die Segnung des neuen Busses vor. Eltern und Athleten freuen sich sehr über das neue Transportmittel, weil so manches Training und Rennen ohne dieses gar nicht möglich wäre.

Im Bild v.l.: Angelika Mayr Fischnaller (WSV Vorstand Sektion Ski), Giuseppe Marras (Fahrer), Gerold Holzner (Direktor Sparkasse Filiale Brixen), Klemens Tscholl (WSV Vorstand Sektion Ski), Dekan Albert Pixner, Andreas Jungmann (Sportassessor Gemeinde Brixen), Wolfgang Meraner und Stefan Barbieri (beide WSV Brixen), vorne kniend: Thomas Demetz (Vorstandsmitglied Stiftung Sparkasse)